logo pg liborius wagner Stadtlauringen

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 31. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, einen wunderbaren Satz aus der Feder des heiligen Paulus hörten wir gerade in der Zweiten Lesung: Wir „wollten euch nicht nur am Evangelium Gottes, sondern auch an unserem Leben teilhaben lassen“. Mich berührt dieser Satz immer wieder tief.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum Hochfest Allerheiligen 

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, es gibt gewiss unterschiedliche Arten des Betens. Das kirchliche oder liturgische Beten besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen. Es ist zuerst die sogenannte „Anamnese“ und dann folgt die Bitte. Der griechische Fachbegriff „Anamnese“ wird oft mit „Erinnerung“ übersetzt. Mehr noch geht es um Vergegenwärtigung. So beten wir etwa in der Osternacht: „Deine uralten Wunder leuchten noch in unseren Tagen“. Sie sind in unserem Glaubenswissen lebendig.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 30. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, oft überliefern uns die Evangelisten die Fragen der Schriftgelehrten oder Pharisäer als Streitgespräch mit Jesus. Aber schauen wir zunächst einmal sine ira et studio auf das dahinterstehende Anliegen. Die Menschen erleben Jesus als geistlichen Menschen, als Lehrer des Glaubens. Das macht Eindruck auf sie. Ich denke, wir können uns das gut vorstellen. Auch wir kennen – hoffentlich – Menschen, die uns mit der Tiefe ihres Glaubens beeindrucken oder beeindruckt haben. Und so fragen die Menschen: Wie gelingt das eigentlich, Glauben? Wie geht das, als religiöser oder geistlicher Mensch leben?

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 29. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, ein allumfassender Anspruch der Religion auf sämtliche Lebensbereich scheint heute vermutlich vielen Menschen fremd. Darum würden wir manche Fragen gar nicht mehr stellen, wie wir sie im heutigen Evangelium hören. Was soll das Zahlen von Steuern mit meinem Glauben zu tun haben? Ist man als Gläubiger an staatliche Anordnungen gebunden? Kann man sich als Christ in jeder Art von Verein oder Gruppe engagieren. Ist es angemessen, diese oder jene Beschäftigung auszuüben? Wer würde so etwas noch fragen?

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 28. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, wenn er etwas nicht will, findet der Mensch stets eine Ausrede. Und wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Daran musste ich denken beim Lesen des Gleichnisses vom Hochzeitsmahl, das wir am heutigen Sonntag hören.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 27. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, stellen Sie sich vor ein Projekt, das Ihnen ganz wichtig ist, an dem Sie mit Herzblut gearbeitet haben – dieses Projekt stößt auf keinerlei Interesse, ja sogar auf Ablehnung. Was werden Sie empfinden? Wie werden Sie reagieren?

Predigt vom Pfarrer Daigeler zum 26. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, zwei Haltungen oder Reaktionen auf das Thema Glauben beschreibt Jesus im heutigen Evangelium. Eine äußere Ablehnung, hinter der manchmal aber doch Neugierde oder eine echte Suche nach Sinn stecken kann, und eine äußere Zustimmung, die aber nicht vom Leben und Handeln gedeckt ist.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 25. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, unter Gläubigen wie unter Theologen wird manchmal diskutiert, ob Gott nun mehr barmherzig oder mehr gerecht sei. Jede Sichtweise wird gute Belege aus der Heiligen Schrift anführen können, die einerseits vom überschwänglichen Erbarmen Gottes sprechen, andererseits auch von seinem Gericht, das gut von böse scheidet. Oftmals entsteht die Befürchtung, man müsse jeweils die zu wenig gesehene Seite Gottes verteidigen.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 24. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, zu einer der schwierigsten Herausforderungen des Glaubens führt uns das heutige Evangelium. Es geht um das Verzeihen.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum Kreuzfest

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, gerade weil es im Glauben um unsichtbare Güter geht, gibt es stets auch eine Sehnsucht nach dem Sichtbaren. Wir sind nun einmal Menschen mit Leib und Seele, darum hat die sinnenhafte Wahrnehmung der Welt eine große Bedeutung für uns: Sehen, Schmecken, Tasten… Die katholische Liturgie greift dieses natürliche Bedürfnis seit alters her auf. Unsere Kirchen bergen Bilder und Figuren, die das Leben Jesu und der Heiligen für uns veranschaulichen. Glocken- und Orgelklang, Weihwasser und Weihrauchduft berühren unsere Sinne und wollen uns die Größe und Schönheit Gottes ahnen lassen.

Predigt von Pfarrer Daigeler zum 23. Sonntag im Jahreskreis A

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, es ist schwer, jemanden auf einen Fehler aufmerksam zu machen. Das gilt natürlich auch dafür, einen solchen Rat anzunehmen. Und das gilt selbst in einer Partnerschaft, in der man ja Wohlwollen voraussetzen können wird. Nun gibt es auf diese Schwierigkeit verschiedene Reaktionen. Viele flüchten heute in einen weit verbreiteten Relativismus. Der sagt: Jeder weiß doch selbst am besten, was gut und richtig ist. Ich mische mich da nicht ein...

Predigt von Pfarrer Daigeler zum Fest des heiligen Bartholomäus – Patrozinium Ballingshausen

Download Audiodatei der Predigt

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, weshalb haben unsere Kirchen Patrone wie hier in Ballingshausen der heilige Bartholomäus? Warum feiern wir eigentlich Heilige?

­